Mittwoch, 12. Oktober 2016

Strickfieber - Projekt 3

es ist gar nicht so einfach, sich zu entscheiden, wenn man im Strickfieber ist. Doch kurz entschlossen habe ich das 3. Projekt der Aktion Strickfieber ausgewählt: ich stricke eine Wärmflaschenhülle!



Auf ein Anstricksel müsst Ihr leider noch verzichten, aber ich muss Euch stattdessen erzählen, weshalb ich eine Wärmequelle brauche.

Meine Mutterqualitäten als Stiefmutter wurden mir heute zum wiederholten Male abgesprochen. Ich hatte gestern eine Vereinbarung mit meinem Stiefsohn getroffen, die er nicht eingehalten hat. Dann habe ich heute ein dreitägiges Handyverbot ausgesprochen, doch leider hat dies mein Partner wieder einmal aufgehoben....

Ich mache es kurz: immer wieder musste ich mir von "Fachkräften" sagen lassen, dass ich mit meiner Meinung, dass das Einhalten von Regeln und z.B. geringe Mithilfe im Haushalt für Kinder notwendig sei, auf dem Holzweg bin. Eine Fachkraft erzählte mir, sie käme mit ihrem 16 jährigen auch nicht zurecht. Dafür meinte sie im Familiengespräch, ich sei wohl in den Wechseljahren, eine schwierige Zeit für eine Frau. Im Einzelgespräch wiederum gab sie meinem Stiefsohn zig Seiten Erläuterungen über Depressionen und deren Auswirkungen. Zu Hilfe kam es nicht, weil das meinem Sohn zu zeitintensiv war. Und heute meinte die nächste Fachkraft, mit 16 sei die Erziehung abgeschlossen, ich solle doch mal locker bleiben, das sei halt die Pubertät... ich muss wohl nicht sagen, dass diese Fachkraft weder mich noch meinen Stiefsohn kennt. Dafür meinte auch mein Partner noch, ich sei egoistisch, weil ich meine Meinung durchsetzen wolle.

Muss ich sagen, dass ich eine erwachsene Frau mit gesundem Menschenverstand bin, die in 8 Jahren Tätigkeit als Ausbildungsleiterin hunderte Auszubildende zwischen 15 und 35 Jahren mit allen Schulbildungen führte? Und die mich auch heute noch freudig begrüßen und nichts über mich kommen lassen. Da kann ja wohl meine Einstellung zum Verhalten nicht so falsch gewesen sein.

Ich fühle mich so gedemütigt, das könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen! Das alles musste ich mir anhören, dabei wollte ich nur meinem Partner helfen....

So, deshalb brauche ich die Wärme einer Wärmflasche, und stricke mir eine schöne Hülle dazu. 

Liebe Sandra, Deine Post war das Licht in diesem Tage, und damit es zur verdienten Geltung kommt, berichte ich davon morgen. 

So, nun hoffe ich, dass ich Euch mit diesem Beitrag nicht verschreckt habe, aber ich wäre sonst heute echt geplatzt!


einen schöneren Abend wünscht Euch Ivana

Kommentare:

  1. Meine Liebste Ivana,
    ich finde es gut, schreib es dir von der Seele. Mir hilft das auch und ich kann dich so gut verstehen!!!!
    Mein Sohnemann steckt ja auch gerade mitten in der Pubertät und ich bin im Moment Staatsfeind Nummer 1. Strenge und Konsequenzen bedeuten das einem jemand etwas bedeutet und man sich die Mühe macht eine Auseinandersetzung zu wagen um den anderen zu schützen und ihm Dinge bewusst zu machen. Das ist der Job einer Mutter, ob Stiefmutter oder nicht. Ich weiß auch wie schwierig es ist in solchen Situationen mit seinem Partner an einem Strang zu ziehen. Mein Mann und ich streiten häufig wegen der Kinder. Liebes du bist nicht alleine. Versuche deinem Mann in Ruhe zu erklären was es mit dir macht wenn er dich in solchen Situationen nicht angemessen unterstützt und hinter dir steht.
    Ich freue mich trotzdem das dich meine kleine Aufmerksamkeit wenigsten ein bisserl Aufheitern konnte.
    Ich drück dich ganz fest und schicke dir tausend Gute Gedanken.
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Huch jetzt habe ich ganz vergessen die Wärmflaschenhülle zu erwähnen..lach..ich als alter Wärmflaschenfreak bin natürlich restlos begeistert von dem Projekt. Ich liebe solche Mäntelchen. Ein wunderbares Projekt für dein inneres Kind.
    Und noch ein Busserl..

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ivana,
    fühle Dich ganz herzlich gedrückt.
    Eine gute Idee etwas für Dich zu tun und die erwählte Farbe ist wieder ganz meins. Ich bin schon sehr gespannt wie die Hülle aussehen wird, denn ich kenne sie bisher nur gehäkelt. Da fällt mir ein, das wollte ich auch längst mal erledigt haben

    Noch ein Drücker von Herzen
    Jaylyn

    AntwortenLöschen
  4. <<<<<Deine Projecte finde ich sehr gut, stricke momentan Auch Herrensocken und ein Schultertuch von Lamana mit Namen Hamburg Calling hat am Ende ueber 1000 rechte Maerstrickte Gruesse Chrisschen( richtig gelesrn eintausend mit ganz duennem Baumwollgarn und Nadelstaerke 3)
    liebe verstrickte Gruesse Chris

    AntwortenLöschen
  5. Ich les das erst jetzt. Ja so ein pubertierender Jüngling kann einem ganz schön die Substanz rauben. Kommt mir alles sehr bekannt vor, ich hatte ja drei davon die alle schwer durch diese Zeit gingen. Irgend wie habens mein Mann und ich geschafft, aber frag mich nicht wie. Heute denk ich ich hätte es lockerer nehmen sollen und mehr an mich selbst denken.
    Wärmflaschenhülle find ich richtig toll, da bin ich auf das Ergebnis gespannt.
    Viele viele Drückerchen
    von Ariane

    AntwortenLöschen