Samstag, 29. Oktober 2016

Satz von der Erhaltung der Energie, mal anders....

Guten Morgen Ihr Lieben,

gestern habe ich - zum x-sten Mal, meine Wolle sortiert, und Päckchen für liebe Mitstrickerinnen und den Kindergarten gepackt. Und daneben natürlich meine unfertigen Projekte entdeckt, wohin ich auch geschaut habe. Also ran an die Nadeln und ein weiteres Paar Socken fertig genadelt. Ein Socken war schon bis nach dem Schaft gestrickt, und warum ich dann nicht weitergemacht habe, das weiß ich wirklich nicht. Denn die Wolle ist toll. Sie hat einen Baumwollanteil und ist schön bunt! Genau richtig für ein Geschenk an einen bestimmten Menschen. Und dank dem Strickfieber, mit dem mich Jaylyn angesteckt hat, waren die Socken auch ganz fix genadelt. Seht selbst, wie sich mein Adventskalender füllt:


Tja, doch alles im Leben hat zwei Seiten, wie ich wieder einmal feststellen musste. Bisher kannte ich ja nur den Satz "der Erhaltung der Energie". Seit heute kenne ich auch den, "der Erhaltung von Handarbeitsmaterial", lach... kaum habe ich angefangen, ein paar Ufos fertig zu machen, hatte ich heute das ganz starke Gefühl, dass ich DRINGENDST zu meinem Lieblingshandarbeitsladen fahren muss. Dort wollte ich Füllwolle für die genähten aber nicht gestopften Leseknochen holen, um auch diese Ufos fertig zu machen. Doch irgendwie landeten dann doch noch zwei Stöffchen und ein paar Kleinteile in meinem Korb:


Bei einem Blick auf den Kalender habe ich mit Schrecken gesehen, dass ja - für meine Verhältnisse - bald Weihnachten ist. Und bei meinem derzeitigen Rennschneckentempo kriege ich da nix Neues mehr zustande, wenn ich nicht GANZ SCHNELL anfange. Aus dem winterlichen Stoff möchte ich gerne zwei Deckchen nähen, und den anderen brauche ich für weitere Ufos, nämlich Taschentüchertäschchen für den Lichtblickhof in Wien. Ihr blickt bei mir langsam nicht mehr durch? - hey, was soll ich da erst sagen???

Na ja, da ich heute alleine bin, werde ich mal schauen, ob das Nähmaschinchen Lust hat, ein bisserl was zu nadeln...


Ich wünsche Euch nun erst einmal einen schönen Tag!
Eure Ivana


Kommentare:

  1. Super Socken und wunderschöne Stöffchen, ohh da bekommt man ja gleich Lust auf Nähmaschine, hahaha, oder auf ......... na ja auf alles Kreative halt!!!!!!
    Ich drück dich
    Ariane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ivana,
    ich bin ganz angetan von Deinen Näkünsten :) - Ich hatte mir das Nähen auch für 2016 vorgenommen, aber ich denke das muss bis zum nächsten Jahr warten.
    Die Nadelmäppchen sind herzallerliebst und kann man immer gebrauchen. Ich bin ein großer Fan von diesen nützlichen Kleinigkeiten.
    Deine Einkäufe gefallen mir auch sehr - pssst ich war gestern auch schon Wolle shoppen für eins der Projekte aus den Magazinen :)
    Deine Sockenstricklust ist ansteckend, ich habe auch ein Paar angenadelt.

    Es grüßt dich herzlich
    Jaylyn

    AntwortenLöschen
  3. Meine Liebste Ivana,
    hei was eine Fülle von Energie, ich freue mich gerade total über deine ansteckende Freude. Die Socken sind klasse und ich musste lächeln weil ich letztens auch einige angefangene und fast fertige bei mir "gefunden" habe und beim besten Willen nicht mehr wusste warum ich sie den nicht fertig genadelt habe. Allerdings war ich nicht so konsequent wie du..kicher..und habe sie einfach wieder zurück gelegt..lach..
    Deine neu erstandenen Schätze sehen vielversprechend aus und ich bin schon sooooo neugierig was du wieder ausheckst.
    Ich drück dich feste
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ivana,
    Deine Socken sind wunderschön, leider kann ich nicht stricken. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen