Samstag, 29. Oktober 2016

mein erstes Nähprojekt seit langem...

Hallo Mädels,

ob Ihr es glaubt oder nicht, mein Ufo-Adventskalender wird voller. Am 10.07.2016 habe ich folgendes geschrieben und getan: 

Hallo Ihr Lieben,

schon so lange wollte ich mal wieder mein Nähmaschinchen aktivieren, und nach langem hin und her habe ich mich für ein Projekt entscheiden können. Genau wie gemacht zum Wiedereinstieg ins Nähen: klein, einfach, schön. Doch ob Ihr es glaubt oder nicht: seit ich mich dafür entschieden habe, bin ich ein Nervenbündel! Jede andere von Euch wäre ans Nähkästchen gegangen, hätte sich kurz Stoffreste, aufbügelbare Einlage und ein paar Knöpfe oder Bänder geschnappt und angefangen. Ich nicht....zuerst habe ich stundenlang nach DEM optimalen Entwurf für mein Teil im www gesucht, Bilder gespeichert, hin und her überlegt. Dann den Stoffladen A, den Stoffladen B und schließlich den Stoffladen C aufgesucht und die paar Sächelchen gekauft. Hier seht Ihr, dass es wirklich nicht viel Material ist....


Der Zuschnitt alleine hat mich 2 (!) Stunden gekostet, obwohl es nur Kleinkram ist. Ok, ich nähe das Ganze vier mal, eines für mich und drei für meine liebsten Freundinnen, aber trotzdem.... so sah das Ganze dann vorgestern aus:




Ok, zum Nähen hatte ich dann gestern morgen nur eine Stunde und ab heute nachmittag Zeit. Mit schwitzigen Händen habe ich losgelegt. Doch ein kleines Fehlerchen reihte sich ans andere, auch mein altes Mädchen, meine Nähmaschine, die vier Jahre älter ist als ich, lief nicht wie gewollt. Zum Schluss war ich solch ein Nervenbündel, dass ich ständig aufs stille Örtchen musste...

Ihr seid gespannt, was für ein tolles Projekt das sein muss und wollt es unbedingt sehen? Aber haltet Euch fest, damit Ihr vor lauter Lachen nicht vom Sofa rutscht! Hier mein Nähprojekt:



Herr je, 4 einfache Nadelmäppchen haben mich die letzten Nerven gekostet! Dabei wollte ich ja nur auch mal für mich selbst etwas Schönes und mich bei lieben Freundinnen für Ihre Freundschaft bedanken. Und dann mache ich solch ein Gedöns....Ja, lacht nur, Ihr habt ganz recht. Ihr schafft ein solches Projekt zwischen Kuchenbacken und Bügeln. Und soll ich Euch was verraten? Ich auch bald wieder, denn auch wenn ich nicht ganz zufrieden mit den Ergebnissen bin, hat mich das Nähfieber wieder gepackt und ich bin sicher, die alte Sicherheit kommt bald wieder. Als junges Mädel habe ich nämlich Abendkleider und Rüschenseidenblusen genäht, kaum zu glauben. 
   
Also, für alle Hosenscheisser unter Euch: 
ist auch das Höschen in Gefahr, gelingt Euch das Projekt fürwahr,... hihi.

Doch fertig geworden sind sie erst gestern...und zwar nicht, weil die Scheren erst jetzt gekommen sind, sondern weil ich keine perfekte Idee für die Verschlüsse gefunden hatte...Zwei waren in den letzten Wochen dann schon ausgezogen und bei meinen Freundinnen gelandet. Doch die letzten beiden, das für meine liebe Manu und für mich, die lagen und lagen und lagen...also habe ich mir im Sinne des Ufo-Abbaus ein Herz gefasst und mir einen Verschluss einfallen lassen. Zwar nicht perfekt, aber in einer halben(!) Stunde fertig. Mensch, manchmal könnte ich mich selbst verdreschen...

1 Kommentar:

  1. ♡ ♡ ♡ Und eine ist schon bei mir ♡ ♡ ♡ und schon in Verwendung, und das schöne Verschlußbändchen hab ich einstweilen in die Innentäschchen gesteckt weil ich dieses Mäppchen dauernd in Gebrauch habe und jetzt kannst du die ausrechnen wie oft ich am Tag an dich denke................hahahahahahaha. Hoffentlich hast du nicht dauern Schluckauf
    Küsschen von Ariane

    AntwortenLöschen