Dienstag, 11. Juli 2017

des einen Freud´...

... ist des anderen Leid, oder umgekehrt.

Da die letzten Tage oft furchtbar heiß oder schwül waren, habe ich viel Zeit mit Handarbeiten verbracht und mal einiges zu zeigen. 

Für die Obdachlosenaktionen habe ich mal wieder ein Knäuel abgestrickt. Es wurden Stinos.


Wie Ihr seht, hat es sogar noch ein paar Pulswärmerchen für den Lichtblickhof gereicht. So habe ich nur noch ein kleines Restchen, vielleicht für ein Frühchenmützchen, mal schauen...

Dann hatte ich noch so viel Spendenwolle aus Baumwolle. Die sprengt schon langsam meinen Schrank, also habe ich mal zwei Kissenplatten gehäkelt, die jetzt noch auf Pferdchen, Kissenhülle und Füllung warten. Ein schönes Stöffchen für die Hülle trocknet grade schon auf dem Ständer...


Auch andere Sockenwollrestchen habe ich noch aufgebraucht, um mir Wartezeiten zu überbrücken. Da kann ich das Hirn auslassen, aber die Händchen kriegen es auch hin. Nicht anspruchsvoll, aber das ist ja auch nicht immer notwendig, oder?

Ach ja, dann habe ich auch noch an einem anderen Projekt weitergearbeitet, seht selbst.

 Eine Häkelmütze?... nein, aber bald seht Ihr das fertige Teil...

So, lasst uns nicht übers Wetter jammern, sondern die Tage so nutzen, wie sie eben sind!

Macht es Euch schön! Eure Ivana

1 Kommentar:

  1. Liebe Ivana
    deine Arbeiten sind einfach wieder mega schön! Toll! liebe Grüsse Silvia

    AntwortenLöschen