Samstag, 5. März 2016

O Schreck, die Ufos müssen weg!

Oh je, kennt Ihr das? - überall liegen angefangene Handarbeiten.... Was im Neuen Jahr positiv begonnen hatte, wird langsam chaotisch: ich habe zu viel mit Begeisterung angefangen, aber kaum etwas beendet, da dann schon das nächste tolle Projekt zu warten scheint. Doch nun ist ein Stand erreicht, bei dem ich mich nicht mehr wohlfühle, denn das Chaos scheint auch mein Inneres zu ergreifen...

Also, mal hart gegen mich selbst: ich habe beschlossen, jetzt erst einmal alle im neuen Jahr begonnenen Sachen fertig zu machen, damit ich wieder in Freude neue Dinge beginnen kann. Lange suchen auf angefangene Handarbeiten brauche ich nicht, sie liegen fast überall in Griffweite, hihi...

Zuerst einmal hat diese Kniedecke für die Rollikinder ums Fertigstellen gebeten. So habe ich gestern abend wirklich so lange gehäkelt, bis das Prunkstück beendet war. Nachdem ich heute noch schnell die verbliebenen Fädchen vernäht habe, kann ich Euch nun schon ein beendetes Ufo zeigen, juhuuu...



Das gute Stück habe ich aus Spendenwolle gearbeitet. Diese ist sehr dick, also habe ich ein schönes warmes Teil erstellt. Und ich bin mir sicher, da will eines von Arianes Applikationen drauf, vielleicht ein nettes Pferdchen? Mal schauen....


Ich wünsche Euch einen gemütlichen Samstagabend, entweder mit einem Ufo in der Hand oder Eurem neuesten Projekt. Auf alle Fälle jedoch neben einem lieben Menschen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen