Freitag, 24. Juli 2015

noch eine Frühchendecke nach dem Juni-Muster

Meine Großtante feierte dieses Jahr ihren 90. Geburtstag, ohne Brille, Hörgerät oder Sehhilfe, und geistiger Abbau ist auch kein Thema! Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Daher sind meine Mama, meine Tante und ich eine Woche nach Wien gefahren und haben Sie an ihrem Ehrentag hochleben lassen. 
Allerdings war in Wien eine Hitzewelle mit bis zu 38 Grad Celsius.... Daher musste unser Besichtigungsprogramm dieses Jahr sehr gekürzt werden. Und was macht man dann? - Man besucht nette Menschen: Juhuuu, ich habe Strickari kennenlernen dürfen! Meine Handarbeitsfreundin, mit der ich gemeinsam das "12 Decken in 12 Monaten" mache, wohnt in Wien und hat mich zu sich eingeladen. Da es prima passte, habe ich die Einladung natürlich gerne angenommen. Und - sie ist noch viel netter und toller, als ich sie mir vorgestellt habe! Bei leckerem Kuchen und Kaffee hat sie mir viele ihrer schönen Handarbeiten in Natura gezeigt und mir viele Nähtipps gegeben. Und auch viele Gedanken für die Gestaltung eines gelungenen Lebens haben wir ausgetauscht. Das war ein richtig toller Tag, vielen Dank, liebe Strickari! Ich werde nun häufig daran denken, wie Du in Deinem schönen Garten sitzt und handarbeitest. 
Tja, und weil im www viel Mist passiert, stelle ich statt eines Bildes von uns hier lieber vor, was ich in der Woche Wien "nebenbei" genadelt habe, nämlich diese schöne Decke, auch nach Strickaris Anleitung vom Juni. Die gefällt mir von den bisherigen Decken selbst am Besten, denn die Farben sind wunderbar kraftvoll. Und das passt doch zu einem Menschlein, das um sein Leben kämpft, oder? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen