Dienstag, 23. Juli 2013

Den Sommer einfangen...

... kann man ja leider nicht, aber vielleicht doch den Geschmack des Sommers einfangen, nämlich als Geist in der Flasche! Schon lange hat es mich gereizt, Likör selbst herzustellen. Auch hier war ich wieder Wissensriese und Umsetzungszwerg in einem, sprich: ich habe schon Jahre rum gemacht, ob und wie ich es anfangen soll. 

Und in diesem Sommer ist es mir gelungen! Also - Flaschen besorgen, Alkohole kaufen ("nein, ich habe kein Problem mit Alkohol, nur ohne....), einen Kirschenentsteiner und Gewürze.

Süße reife Kirschen aus dem Garten fanden den Weg in Wein und Wodka, süß-saure Johannisbeeren den Weg in Schnaps. Nun gilt es, Geduld zu haben und die Daumen zu drücken, dass die Liköransätze nicht umkippen.

Auch hier habe ich wieder gemerkt: der Weg ist das Ziel! Es ist also wurscht, was dabei raus kommt, Hauptsache, ich habe mich mal wieder in Bewegung gesetzt, etwas Neues zu tun!

1 Kommentar:

  1. laß ihn einfach 3 Jahre stehn und vergiß ihn....lach, hab ich nämlich gemacht.
    erst konnten wir es nicht abwarten, dann war er bä...dann wurde er vergessen und in diesem Jahr, ich kann nur sagen mmmmmmmmm
    lg kerstin
    kerrymarie

    AntwortenLöschen